Oktober 2014: Leicht und zuverlässig mit Carbon in die Luft !

Das klein- und mittelständische Dresdner Unternehmen EAST-4D Carbon Technology GmbH mit seinen zur Zeit 50 Mitarbeitern hebt ab zu neuen Umsatz- und Ertragsdimensionen! Aktuell wird in eine Verdoppelung der Produktionskapazitäten als ein Haupt-Meilenstein im Unternehmenswachstum investiert. Ab Januar 2015 können dann durch das optimierte Produktions-Lay-out noch mehr moderne Kunststoffbauteile mit Carbon-Faserverstärkung das Dresdner Werk verlassen und ihren Einsatz in Flugzeugen, Hubschraubern sowie automobilen Anwendungen beginnen. Die EAST-4D liefert hierbei ein Leistungsspektrum von der ersten Idee bis zur Serienproduktion. Die ausgesprochen hohe Fertigungstiefe stellt dabei ein besonderes Merkmal des Unternehmens dar. Vollständiger Text der Pressemitteilung hier

 

Oktober 2014: 5. Hanse-Aerospace Sailing Cup

Wir nehmen an der diesjährigen Herbstregatta „5. Hanse-Aerospace Sailing Cup“ (10. bis 12. Oktober 2014) mit rund 200 segelbegeisterten Teilnehmer der deutschen Luft- und Raumfahrt Industrie  auf 27 Yachten in Warnemünde teil. 

 

Mai 2014: EAST-4D entwickelt und fertigt CFK-Großstrukturen

Neue Technologien und neue Prozessentwicklungen bilden die Kernkompetenz und strategische Ausrichtung der EAST-4D.

Beigefügtes Photo verdeutlicht die Abmessungen einer CFK-Struktur, die in einem Single-Shot-Verfahren mit neuartigen Faserhalbzeugen und Werkzeugkonzepten realisiert wurde.  

EAST-4D entwickelt und fertigt CFK-Großstrukturen
   
   

Juli 2014: Benefizregatta "Rudern gegen Krebs"

Zwei Boote der EAST-4D nehmen an der diesjährigen Benefizregatta "Rudern gegen Krebs" am 12. Juli am Blasewitzer Elbufer teil. Die Erlöse der 4. Dresdner Benefizregatta fließen in das Projekt „Sport und Krebs“ am Universitätsklinikum in Dresden ein (http://www.rudern-gegen-krebs.de/ , http://www.dresden-fernsehen.de/Aktuelles/Artikel/1354179/Rudern-gegen-Krebs-am-12-Juli-am-Blasewitzer-Elbufer-/ ).

Benefizregatta "Rudern gegen Krebs", Foto: U. Weiß

 

Mai 2014: 

Rolls-Royce Lieferantenforum bei Airbus in Toulouse und EAST-4D

Erstauslieferung

Die Lieferanten für das Rolls-Royce Trent XWB Triebwerk für den Airbus A350

XWB wurden zu einer Konferenz nach Toulouse eingeladen. Die EAST-4D als

Entwicklungs- und Serienlieferant für den Triebwerkseinlaufkegel wurde durch

Herrn Raimund Grothaus auf dieser Veranstaltung vertreten.  In diesem

Zusammenhang konnte die Endmontagelinie für den neuen Airbus A350 XWB von

den Teilnehmer besichtigt werden. Zur Erinnerung an diese erfolgreiche

Veranstaltung wurden auch Photos der Teilnehmer vor dem Airbus A350 XWB mit

dem Rolls-Royce Triebwerk Trent XWB erstellt. Gut sichtbar auf dem

beigefügten Photo ist hier auch der EAST-4D Triebwerkseinlaufkegel. Dieses

Triebwerk treibt den dargestellten Airbus A350 XWB - 900 als ersten

Vertreter dieser neuen Flugzeugbaureihe an. Nahezu zeitgleich wurde ferner

von der EAST-4D der erste Prototyp eines Triebwerkeinlaufkegels für den

zweiten Vertreter dieser Flugzeugbaureihe, den Airbus A350 XWB - 1000,

ausgeliefert. 

Mai 2014:   Rolls-Royce Lieferantenforum bei Airbus in Toulouse und EAST-4D  Erstauslieferung

 

 

Weitere Beiträge...

Aktuelle Seite: HomeNews

Homepage-Sicherheit

Copyright © 2014 leichtbau.com. Alle Rechte vorbehalten.

Go to top