Juni 2015: PARIS AIR SHOW 2015

Vom 15. Juni bis zum 21. Juni 2015 findet unweit des zweitgrößten Passagierflughafens in Europa, Paris-Charles-de-Gaulle, eine der wichtigsten Luftfahrtmessen der Welt statt.

Auf der PARIS AIR SHOW mit einer Messefläche von 130.000 qm ist EAST-4D Carbon Technology GmbH zum ersten Mal unter den über 2.200 Ausstellern vertreten.

Zusammen mit dem Kompetenzzentrum Luft- und Raumfahrttechnik Sachsen und drei weiteren Unternehmen aus unserer Region ist EAST-4D am sächsischen Gemeinschaftsstand SAXONY! A PLACE IN MOTION auf der internationalen Luftfahrtschau zu finden.

 

 ILA Berlin AIR SHOW 2012, Herr Lippitsch

Die Standnummer lautet: Halle 1, Stand H 293.

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH organisiert den gesamten Messeauftritt und schafft ein ideales Umfeld am Messestand, sodass sich die Standbesetzung von EAST-4D voll auf ihre Vertriebstätigkeiten konzentrieren kann.

Mit der Teilnahme an der Messe in Frankreich wird EAST-4D auf diese Weise seine langjährigen Kooperationen mit ihren Geschäftskunden aus dem Bereich Flugzeugbau intensivieren.

Potentielle Geschäftskunden sollen von den Neuen Technologien unseres Innovationsunternehmens  begeistert werden. So wird EAST-4D den Triebwerkseinlaufkegel der dritten Generation präsentieren, der für den Airbus A 350-900 XWB und den Airbus A 350-1000 XWB entwickelt wurde und seit Ende 2014 in Dresden produziert  wird.

Der Messestands-Slogan A PLACE IN MOTION und unser Unternehmensleitsatz EXCELLENCE IN ENGINEERING verspricht einen erfolgreichen Messeverlauf.

Wir wünschen unseren Repräsentanten auf der PARIS AIR SHOW viele gute Gespräche.

Dresden, den 11. Mai 2015

 

April 2015: HANNOVER MESSE 13. bis 17. April 2015

Wirtschaftsstandort Dresden

http://www.dresden.de/media/pdf_neu/wirtschaft/

broschueren/Broschuere_Hannovermesse_Screen.pdf

An der diesjährige Hannover Messe, die vom 13. bis

zum 17. April stattfindet, sind der Freistaat Sachsen

sowie die Exzellenzstadt Dresden stark vertreten.

Dem interessierten Besucher wird an verschiedenen

Messeständen  die sächsische Innovationskraft präsentiert.

„Energy Saxony“  heißt der

Gemeinschaftstand in Halle 27, Stand B44.

Hier informieren Vertreter der sächsischen Landeshauptstadt

über den aufstrebenden Wirtschafts- und

Wissenschaftsstandort Dresden.

Für den 14. April um 10 Uhr lädt die Stadt Dresden zu einem

Businessfrühstück mit dem Motto „So geht sächsisch“ ein.

Der Treffpunkt ist Halle 4 Stand F24.

Eine der anschließend drei geführten Touren informiert über

die sächsische Schlüsseltechnologie

Neue Materialien für die Industrie“.

Anmeldung zur geführten Tour:

http://www.dresden.de/de/07/021/020/

hannovermesse.php

Die deutsche Material- und Leichtbauhauptstadt ist Dresden,

der Standort von EAST-4D Carbon Technology GmbH.

 „Excellence in Engineering“ steht für die

Geschäftsausrichtung   unseres   mittelständischen

Innovationsunternehmens.

Mit der Entwicklung und der sich anschließenden Produktion

von faserverstärkten Leichtbauprodukten (CFK, GFK, AFK)

werden dem Weltmarkt kreative Lösungen präsentiert,

die gerade für die Mobilitätsindustrie einen

ökonomischen Nutzen abbilden.

EAST-4D® mit seinem ehrgeizigen Team von

60 Mitarbeitern ist Inventor des „Filament Winding Forming-„

und „Filament Winding Injection- Verfahrens“.

 

Dieser computerunterstützte Produktionsprozess  implementiert

eine kostengünstigere Serienherstellung von ultraleichten

Composite-Bausteinen gegenüber  dem Wettbewerb.

Zum einen wird mit diesem automatisierten Verfahren das

Rohmaterial effizienter eingesetzt und zum anderen eine

manuelle Fertigung, wie bei den konventionellen Arbeitsabläufen

üblich, substituiert.

Die Entwicklung sowie Herstellung von rotierenden/kritischen

Bauteilen mit komplexer Geometrie und von Behältern,

die höchsten Belastungen ausgesetzt sind, spiegelt die

Leistungsfähigkeit dieser Neuen Technologie wieder.

So produziert EAST-4D® mit dieser speziell patentierten

Technologie beispielsweise den Triebwerkseinlaufkegel für

den Airbus A350-1000 XWB.

Über 500 „fliegende“ EAST-4D-Bauteile mit minimalem

Gewicht und maximaler Sicherheit sind unter anderen

in Luftfahrzeugen von Boeing und von Gulfstream an Bord.

Die Landeshauptstadt Dresden wirbt in ihrer Broschüre zur

Hannover Messe 2015 mit dem Titel

„Neue Wege in die Zukunft

Technologien aus der Exzellenzstadt Dresden“

für die Region Dresden.

Auf den Seiten 8 und 9 wird über unser

Innovationsunternehmen und  deren innovativen

Hightech-Werkstoffe für Höchstleistung berichtet.

Lesen Sie den Artikel „Neue Materialien für die Industrie“:

http://www.dresden.de/media/pdf_neu/

wirtschaft/broschueren/Broschuere_

Hannovermesse_Screen.pdf

Dresden, den 8. April 2015

 

 

Februar 2015:

Flugzeug-Triebwerke werden leiser

,One-Piece‘ Nacelle Component für das Europäische

Clean Sky Research Programm

Im Rahmen eines von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsverbundprojektes (Clean Sky SAGE3) entwickelte und produzierte die EAST-4D® Carbon Technology GmbH ein

One Piece Lipskin (Triebwerkseinlass in einem Stück) für den Verbundpartner Bombardier / Nord-Irland.

Februar  2015: ‚One-Piece‘ Nacelle Component für das Europäische Clean Sky Reseach Programm

Von Links nach Rechts: Dr. Paul Murray, Institute of Sound and Vibration, University of Southampton, Raimund Grothaus, Managing Director, EAST-4D Carbon Technology GmbH, Dr. Trevor Young, Irish Centre for Composites Research, University of Limerick, Gavin Campbell, Director, Design Engineering and Technology Development, Bombardier Belfast, Thomas Kubisch, Engineering Commodity Lead - Nacelles, Rolls-Royce Deutschland, Olaf Schlingmann, Programme Management



Bei einer kleinen Feier in der Bombardier Nacelle Facility in Newtownabbey / Nordirland wurde der Full-Scale Intake Liner mit dem EAST-4D® Lipskin formell an Rolls-Royce, Derby/England übergeben.
Die Lipskin der EAST-4D® wird an ein Demonstrator-Triebwerk der Firma Rolls-Royce für weiterführende Untersuchungen montiert.

Diese neuen Komponenten tragen signifikant zur möglichen Reduktion des Geräuschpegels
zukünftiger Triebwerksgenerationen bei.

EAST-4D® konnte in diesem Zusammenhang das auf dem beigefügten Foto weiß lackierte Bauteil über 

eine neuartige Werkzeugtechnologie in „einem Schuss“ mittels Harzinjektionsverfahren

herstellen, wobei trotzdem die hohen geometrischen Anforderungen an eine Triebwerksstruktur mit aerodynamischer Luftführung erzielt werden konnten.

 

DEAL!

Start-ups und KMUs aus dem Großraum Sachsen sollten sich den 3. Februar 2015 ab 13 Uhr 30 freihalten.

Das HighTech Startbahn Netzwerk e.V. organisiert für  diesen Nachmittag  die 6. Innovationswerkstatt Wirtschaft, und zwar im GebäudeEnsemble Deutscher Werkstätten in Hellerau bei Dresden.

Diesmal steht das Thema „DEAL! Erstgespräch, Verhandlung, Kundenbindung“ im Mittelpunkt der Halbtagesveranstaltung.

Jungunternehmer erhalten hier  professionelle Antworten auf ihre Fragen zum Thema Vertrieb.

Herr Alexander Tietze, Koordinator der HighTech Startbahn,  hat zum wiederholten Male gestandene Unternehmer und Experten in den Moritzburger Weg 67 eingeladen.

Neben Herrn Prof. Dr. Florian Siems, TU Dresden/Lehrstuhl für Marketing, Herrn Dr. Robert Peschke, DPMC Dresden und weiteren Praxisprofis wird auch unser Gesellschafter/Geschäftsführer, Herr Diplom-Ingenieur Raimund Grothaus, mit einem Fachreferat zum interessierten Publikum sprechen.

Sein Thema:

Excellence in Engineering: Mit Nachhaltigkeit zum Erfolg!

Herr Grothaus wird auf die besonderen Marketingstrategien des sächsischen Technologieunternehmens eingehen, die u.a. auf den Aufbau von langfristigen Kundenbeziehungen basieren.

So fokussiert sich das Management-Team von EAST-4D auf das Entwickeln von Lösungen für ihre Kunden.

Innerhalb des Leichtbau-Spezialanbieters ist man seit Jahren der Auffassung, dass der reine Verkauf von Ideen  eher eine Akquisitionstechnik  von gestern abbildet.

Ein Zitat von Jürgen Kletti unterstreicht die Vertriebspolitik der Mannschaft von Herrn Grothaus:

„…heute rücken die nichtmateriellen Assets,

 also das Wissen des Unternehmens und seine Kreativität in den Vordergrund.“

Selbstverständlich sind auch weitere Faktoren wie der persönliche Ansprechpartner (SPC) und der kontinuierliche Aufbau von Vertrauen entscheidend, um eine stabile Kundenbindung zu entwickeln und zu stärken.

Nach den aufschlussreichen Vorträgen wird sich eine offene Diskussionsrunde anschließen.

Dieser individuelle Austausch zwischen den Newcomern und den Profis wird das abschließende Highlight dieses spannenden und informativen Vertriebstages für alle Beteiligten werden.

Dresden, den 9. Januar 2015

 

 

Oktober 2014: Leicht und zuverlässig mit Carbon in die Luft !

Das klein- und mittelständische Dresdner Unternehmen EAST-4D Carbon Technology GmbH mit seinen zur Zeit 50 Mitarbeitern hebt ab zu neuen Umsatz- und Ertragsdimensionen! Aktuell wird in eine Verdoppelung der Produktionskapazitäten als ein Haupt-Meilenstein im Unternehmenswachstum investiert. Ab Januar 2015 können dann durch das optimierte Produktions-Lay-out noch mehr moderne Kunststoffbauteile mit Carbon-Faserverstärkung das Dresdner Werk verlassen und ihren Einsatz in Flugzeugen, Hubschraubern sowie automobilen Anwendungen beginnen. Die EAST-4D liefert hierbei ein Leistungsspektrum von der ersten Idee bis zur Serienproduktion. Die ausgesprochen hohe Fertigungstiefe stellt dabei ein besonderes Merkmal des Unternehmens dar. Vollständiger Text der Pressemitteilung hier

 

Weitere Beiträge...

Aktuelle Seite: HomeNews

Homepage-Sicherheit

Copyright © 2015 leichtbau.com. Alle Rechte vorbehalten.

Go to top