April 2015: HANNOVER MESSE 13. bis 17. April 2015

Wirtschaftsstandort Dresden

http://www.dresden.de/media/pdf_neu/wirtschaft/broschueren/Broschuere_Hannovermesse_Screen.pdf

An der diesjährige Hannover Messe, die vom 13. bis zum 17. April stattfindet, sind der Freistaat Sachsen sowie die Exzellenzstadt Dresden stark vertreten.

Dem interessierten Besucher wird an verschiedenen Messeständen  die sächsische Innovationskraft präsentiert.

„Energy Saxony“  heißt der Gemeinschaftstand in Halle 27, Stand B44.

Hier informieren Vertreter der sächsischen Landeshauptstadt über den aufstrebenden Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Dresden.

Für den 14. April um 10 Uhr lädt die Stadt Dresden zu einem Businessfrühstück mit dem Motto So geht sächsisch ein. Der Treffpunkt ist Halle 4 Stand F24.

Eine der anschließend drei geführten Touren informiert über die sächsische Schlüsseltechnologie Neue Materialien für die Industrie.

Anmeldung zur geführten Tour:

http://www.dresden.de/de/07/021/020/hannovermesse.php

Die deutsche Material- und Leichtbauhauptstadt ist Dresden, der Standort von EAST-4D Carbon Technology GmbH.

 „Excellence in Engineering“ steht für die Geschäftsausrichtung   unseres   mittelständischen Innovationsunternehmens.

Mit der Entwicklung und der sich anschließenden Produktion von faserverstärkten Leichtbauprodukten (CFK, GFK, AFK) werden dem Weltmarkt kreative Lösungen präsentiert, die gerade für die Mobilitätsindustrie einen ökonomischen Nutzen abbilden.

EAST-4D® mit seinem ehrgeizigen Team von 60 Mitarbeitern ist Inventor des Filament Winding Forming-„ und „Filament Winding Injection- Verfahrens“.

 

 

Dieser computerunterstützte Produktionsprozess  implementiert eine kostengünstigere Serienherstellung von ultraleichten Composite-Bausteinen gegenüber  dem Wettbewerb.

Zum einen wird mit diesem automatisierten Verfahren das Rohmaterial effizienter eingesetzt und zum anderen eine manuelle Fertigung, wie bei den konventionellen Arbeitsabläufen üblich, substituiert.

Die Entwicklung sowie Herstellung von rotierenden/kritischen Bauteilen mit komplexer Geometrie und von Behältern, die höchsten Belastungen ausgesetzt sind, spiegelt die Leistungsfähigkeit dieser Neuen Technologie wieder.

So produziert EAST-4D® mit dieser speziell patentierten Technologie beispielsweise den Triebwerkseinlaufkegel für den Airbus A350-1000 XWB.

Über 500 „fliegende“ EAST-4D-Bauteile mit minimalem Gewicht und maximaler Sicherheit sind unter anderen in Luftfahrzeugen von Boeing und von Gulfstream an Bord.

Die Landeshauptstadt Dresden wirbt in ihrer Broschüre zur Hannover Messe 2015 mit dem Titel

„Neue Wege in die Zukunft

Technologien aus der Exzellenzstadt Dresden“

für die Region Dresden.

Auf den Seiten 8 und 9 wird über unser Innovationsunternehmen und  deren innovativen Hightech-Werkstoffe für Höchstleistung berichtet.

Lesen Sie den Artikel „Neue Materialien für die Industrie“:

http://www.dresden.de/media/pdf_neu/wirtschaft/broschueren/Broschuere_Hannovermesse_Screen.pdf

Dresden, den 8. April 2015

 

Homepage-Sicherheit

Copyright © 2015 leichtbau.com. Alle Rechte vorbehalten.

Go to top